Der Entschluss war gefasst

Bevor die Asienreise losgehen kann, sind allerdings noch einige Vorbereitungen zu treffen. Ich werde ein ganzes Jahr lang unterwegs sein. Im Gegensatz zu einem Kurzurlaub, muss man bei so einem Entschluss eine etwas längere Liste abarbeiten. Nachdem ich meine Reise nutzen möchte, um meine Leidenschaften zu verbinden, habe ich einen straffen Zeitplan vor mir, den ich einhalten muss. Ich bin mir bewusst, dass die Entscheidungen, die ich dabei treffe, nicht dem Idealbild einiger Menschen entsprechen, und manche Dinge planlos erscheinen.  Aber ich bin nicht der Mensch, der jeden Augenblick seines Lebens penibel planen möchte. Ein grober Plan reicht mir völlig aus, um mich ins Abenteuer zu stürzen. Doch bevor es wirklich losgehen kann, gibt es für mich noch ein paar sehr wichtige Dinge zu erledigen.

Das Gespräch mit den Eltern

“Du Mama, eigentlich haben wir auf eine Wohnung gespart, aber die Preise in München sind totaler Wucher und wir hauen das Geld jetzt auf den Kopf und machen eine Weltreise.” Daraufhin meine Mutter: “Was ist mit der Arbeit?” und ich: ”Mach ich von unterwegs!”. Mir kam diese Diskussion ewig vor, vor allem weil ich mich nicht umstimmen lassen wollte. Ich wünsche mir, dass sich alle Eltern soviel Sorgen um ihre Kinder machen wie meine Mama. Denn wenn man denkt, man hat voll den Plan, dann fällt den Eltern immer doch noch etwas ein, woran man selbst überhaupt nicht gedacht hat. In meinem Fall war das die Antwort auf die Frage: “Ja und wo kann ich dich dann besuchen?”. Denn wie ich bereits erwähnt habe: Ein grober Plan reicht mir völlig aus, um mich ins Abenteuer zu stürzen.

Bevor ich aber endlich sagen kann: “Ich seh’ dann mal los”, gilt es jetzt die folgende Liste abzuarbeiten. Auch wenn einem die Liste so vorkommt, als würde sie täglich länger werden, darf man sich nicht von seinem Entschluss abbringen lassen. Jetzt heißt es diszipliniert zu sein und einen klaren Kopf zu bewahren.

Das Gespräch mit dem Arbeitgeber

Viele Arbeitgeber begrüßen das sogenannte Sabbatical und gewähren ihren Arbeitnehmern ein Jahr unbezahlten Urlaub. So muss man sich nach der Rückkehr keine Sorgen darüber machen,  dass man ohne Job da steht.

Flug buchen

Jetzt wird nicht mehr geredet sondern gehandelt. Nach diversen Recherchen und tagelanger Suche bei zig Reiseanbietern und Fluggesellschaften, habe ich einen One-Way Flug nach Singapur gebucht. Ich denke, dass man von diesem Drehkreuz aus gut und günstig überall hinkommen kann. Schauen wir mal, wohin genau es dann von dort aus weitergehen wird. Auf jeden Fall ist der nächste Schritt getan und ab jetzt wird es ernst.

Wohnung kündigen

Da im Mietvertrag meist eine Kündigungsfrist von drei Monaten steht, muss dieser demnach also spätestens drei Monate vor Abreise gekündigt werden. Manche Vermieter geben auch die Möglichkeit einen Untermieter für den Zeitraum der Reise einziehen zu lassen, oder die Wohnung kurzfristig zu kündigen, wenn man einen Nachmieter hat. Dies hängt aber sehr vom Vermieter ab und man sollte sich frühzeitig darum kümmern, damit nicht doch noch zusätzliche Kosten auf einen zukommen.

Unnötige Versicherungen und Mitgliedschaften kündigen

Die meisten Versicherungen braucht man von Haus aus sowieso nicht, aber wenn es auf eine so lange Reise geht, dann ist es sinnvoll alle Versicherungsscheine einmal durchzuchecken, um unnötige Ausgaben zu reduzieren. Da meine Haftpflichtversicherung auch im Ausland gültig ist, habe ich diese behalten. Wenn man sich so wie ich aus Deutschland abmeldet, kann die Krankenkasse ebenfalls gekündigt werden, da es für Auslandsreisen eine spezielle Auslandskrankenversicherung gibt. Die Preise schwanken je nach Bedarf und Leistungen stark. In meinem Fall werde ich mit einem Jahresbeitrag von 800 Euro rechnen müssen. Mitgliedschaften in Sportvereinen oder ähnlichem können ebenfalls gekündigt werden, je nach Vertrag und Kündigungsfristen sollte man sich auch hier schon frühzeitig darum kümmern.

Habe ich alle nötigen Impfungen?

Es empfiehlt sich von vornherein, sich vor dem Sabbatical noch einmal gründlich durchchecken zu lassen und zum Zahnarzt zu gehen. Man weiß ja nie so genau, wo man sich gerade befindet und wie es dort mit der ärztlichen Versorgung aussieht. Aber auf jeden Fall sollte man sich beim Arzt genau darüber Informieren, welche Impfungen man zwingend benötigt. Wem das nicht reicht, der kann auch in das Tropeninstitut gehen und sich dort beraten lassen. In beiden Fällen werden Gebühren von 20,00 Euro fällig.

Ist der Reisepass noch gültig?

Man sollte sich frühzeitig darum kümmern einen Reisepass zu besitzen, der länger als die Dauer des Aufenthaltes gültig ist, da es bis zu acht Wochen dauern kann, bis der neue Reisepass zur Abholung bereit liegt. Es gibt gegen Aufpreis auch einen Reisepass mit mehr Seiten, dieser lohnt sich aber nur, wenn man extrem viele Länder besuchen möchte. Mein Reisepass ist noch bis 2017 gültig, von daher mache ich mir darüber jetzt keine Gedanken.

Ich brauche einen Internationalen Führerschein

Wenn man im Besitz eines EU-Kartenführerscheins ist, dann bekommt man für 15,00 Euro bei der Führerscheinstelle noch am selben Tag einen Internationalen Führerschein. Der Internationale Führerschein hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Wenn man aber wie ich noch den rosa Führerschein besitzt, muss man zuerst den EU-Kartenführerschein beantragen. Dieser kostet 24,00 Euro und dauert in etwa vier bis sechs Wochen bis dieser zur Abholung bereitsteht. Bei der Abholung beantragt und bezahlt man dann den Internationalen Führerschein und kann diesen dann sofort mitnehmen.

Ich brauche eine gültige Kreditkarte

Es empfiehlt sich mindestens eine gültige Kreditkarte auf die Reise mitzunehmen. Eine Kreditkarte erhält man in der Regel innerhalb von ein bis zwei Wochen, doch wenn die Bank den Antrag ablehnt, ist es vielleicht sinnvoll noch einen Puffer zu haben. Manche Banken benötigen sogar eine Benachrichtigung darüber, wie lange man sich im Ausland aufhält, da sonst Automatismen greifen, welche zur Folge haben, dass die Kreditkarte gesperrt wird. Wichtig ist es vor allem, dass man mit der Kreditkarte überall im Ausland kostenlos Geld abheben kann. Wenn man im Urlaub die Möglichkeit hat, sichere Internetverbindungen zu benutzen, dann ist auch eine Debit Karte eine Alternative. Mit einer Debit Karte kann man nur bezahlen, wenn das Konto gedeckt ist. So hat man z.B. mit einem Dauerauftrag eine sehr gute Kontrolle über seine Finanzen.

Ich muss meine Apps updaten

Meine Apps wurden in der letzten Zeit etwas vernachlässigt und im Augenblick ist iOS Version 7 auf dem Markt. Ich muss also vor dem Urlaub noch alle Apps auf den neuesten Stand bringen sowie iPad Versionen erstellen. So kann ich mich dann auf meiner Reise auf neue Apps konzentrieren und mich mehr um meinen Blog kümmern. Die neueste Version des FitnessManager steht in den Startlöchern und muss nur noch fertig getestet werden. Diese App liegt mir besonders am Herzen und bekommt daher viele neue Features und eine vollwertige iPad Version ins Update gepackt.

Wenn jemand eine detaillierte Schritt für Schritt Checkliste für ein Sabbatical  benötigt, kann ich diesen Link empfehlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *