Sandpipers Guesthouse Langkawi

Heute ist es uns wirklich schwer gefallen, uns zu verabschieden. Wir haben im Sandpipers Guesthouse so viele sympathische Menschen kennengelernt. Vor allem der Eigentümer des Sandpipers Guesthouse ist sehr freundlich und hilfsbereit. Man konnte merken, dass ihm das Wohl seiner Gäste sehr am Herzen liegt.

Das Sandpipers Guesthouse in Langkawi

Mit unserem angemieteten Wagen haben wir uns von Google Maps zum Guesthouse navigieren lassen. Wir sind ungefähr zehn Minuten gefahren, bis wir unser Ziel erreicht haben. Nur leider konnte man dort kein Guesthouse sehen, welches den Bildern der Reservierung gleicht. Zuerst haben wir einige Einheimische gefragt, wo wir hin müssen, doch leider konnte uns niemand weiterhelfen. Auf der Reservierung war auch die Telefonnummer vom Sandpipers Guesthouse angegeben. Wir konnten zuerst niemanden erreichen und deshalb haben wir uns weiter durchgefragt. Doch dann klingelte mein Telefon und der Eigentümer hat uns angeboten, uns abzuholen. Wir haben das Angebot dankend angenommen und sind dann in etwa noch zwei Kilometer gefahren und in eine kleine Seitenstrasse eingebogen.

Guesthouse ausgebucht – kein Problem

Der Besitzer des Sandpipers Guesthouse stellte sich uns mit MK vor. Er meinte, seinen echten Namen kann sich sowieso keiner merken. Da die Zimmer im Sandpipers Guesthouse schon alle belegt sind, hat uns MK sein Eigenheim für die Übernachtungen zur Verfügung gestellt. Es gibt eine Dusche mit Warmwasser, zwei Toiletten, eine Küche mit Bar sowie einen großen Gemeinschaftsbereich. Im selben Geschoss gibt es noch einen Schlafsaal mit acht Betten. Im oberen Stockwerk gibt es zwei Zimmer. Das hintere Zimmer hat eine Tür mit Schloss, aber keinen Schlüssel. Unser Zimmer hatte eine Tür mit Schloss und Schlüssel, war aber an der gesamten Front offen und nur mit einem Vorhang geschützt. Über dem Bett hängt ein Moskitonetz und es gibt einen Ventilator.

Frühstückspreise

Die Küche im Sandpipers Guesthouse kann jeder nutzen. Oben stehen die Frühstückspreise. MK bereitet es höchst persönlich zu.

Sehr netter und hilfsbereiter Besitzer

Das Schöne an einem Guesthouse ist, dass man ständig neue Leute kennenlernt. Bisher waren alle Eigentümer immer sehr hilfsbereit und freundlich gewesen, MK ist da keine Ausnahme. MK, wo bekommen wir was gutes und günstiges zu Essen? MK, wie kommt man von hier nach dort? MK, kannst du uns mit dem Visa für Thailand helfen? MK, was sollten wir uns unbedingt ansehen? MK, kannst du uns eine günstige Tour organisieren? MK, soll ich dir noch ein Bier bringen? Wenn uns MK nicht weiterhelfen konnte, hatte er einen Freund, der es konnte. Es waren immer ein paar einheimische Freunde von MK im Sandpipers Guesthouse. Und abends, wenn alle Gäste erschöpft von ihren Touren zurückgekommen sind, sind wir alle gemeinsam vor MK’s Haus gesessen.

Super Gastgeber, super BBQ, super Gäste

Super Gastgeber, super BBQ, super Gäste

Und für die besonderen Gäste ein BBQ

Am ersten Abend wollte MK von uns wissen, ob wir Fisch mögen und wir nicht Lust auf ein BBQ hätten. Aber bei dieser Frage musste keiner der Gäste lange überlegen, und so veranstaltete MK ein BBQ. Für seine besonderen Gäste macht er das gerne und wir alle haben uns sehr geehrt gefühlt. Am Abend des BBQ waren alle Gäste erstaunlich früh wieder von ihren Touren zurück. Ich weiss das so genau, weil wir die Ersten waren. Während des BBQ habe ich dann erfahren, dass MK mit seinen Freunden mehrmals die Woche ein BBQ veranstaltet. Wir sind somit gar nicht so besondere Gäste. Aber es zeigt, dass für MK alle seine Gäste etwas Besonderes sind. Ich möchte mich auf diesen Weg auch noch einmal für das fantastische BBQ bedanken. Ich habe mich sehr darüber gefreut, MK und seine Freunde kennen zu lernen. SKOL

BBQ

BBQ

Sorry I'm late

Sorry I’m late

SKOL

SKOL

Jeder liebt MK

Jeder liebt MK

MK mit seinen Freunden und Gästen

MK mit seinen Freunden und Gästen

Zusammenfassung

Eine Nacht pro Person kostet im Sandpipers Guesthouse 60 MYR. Unser Zimmer mit Fenstern, Doppelbett, Moskitonetz und Ventilator war sehr groß. Die Gäste teilen sich eine Warmwasser Dusche und zwei Toiletten. Es gibt eine Küche sowie kostenloses W-Lan im gesamten Bereich. Der Besitzer ist sehr nett und hilfsbereit. Es gibt Frühstück gegen Aufpreis. Das Haus selber ist schon sehr alt, aber alles wurde sehr liebevoll renoviert. Es ist nicht perfekt, aber es handelt sich auch nicht um ein Luxusressort. Auch wenn die eine oder andere Dichtung in der Dusche nicht so dicht ist, hat es mir dort sehr gut gefallen.

Best Guesthouse ever

Best Guesthouse ever

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *