Hotsprings

Unsere erste heiße Quelle in Asien zum Baden: Pong Nam Ron

Unsere erste heiße Quelle in Asien zum Baden: Pong Nam Ron

Es gibt sie tatsächlich, eine heiße Quelle in der man baden kann. Nachdem wir während unserer Asienreise bereits mehrere enttäuschende Besichtigungen von Hotsprings absolviert haben, in denen außer Eiern zum Kochen, nichts in den Becken der heißen Quellen baden durfte, haben wir in Pai in Thailand nun den ersten Hotspring gefunden, indem auch Menschen baden dürfen. Die Anlage des Hotsprings ist wirklich sehr ansprechend hergerichtet. Sie befindet sich in einem schönen, lichten Wald und endet auf einem kleinen Hügel am Ursprung der Quelle. Dort gibt es wieder das für Asien obligatorische und offensichtlich auch sehr beliebte Eierkochbecken, welches eine Temperatur von 80° Celsius hat. Man kann in dieses natürliche Becken mit einer langen Stange einen kleinen Korb mit 3-4 Eiern legen und diese kochen lassen. Das Wasser dort ist also sehr heiß und die Temperatur des Wassers steht auch nochmal explizit auf einem großen Holzschild neben dem Becken. Umso erstaunter und perplexer waren wir, als plötzlich 2 Touristinnen ankamen, die Quelle fotografierten und dann begannen ihre Schuhe und Socken auszuziehen, um in das Wasser zu steigen. Im letzten Moment haben wir dann gegen die geplante Aktion der beiden interveniert, und ihnen erklärt, dass sie in dem Wasser nicht baden könnten.

Wenn man den Hotspring dann wieder hinunter wandert, folgen kurze Zeit später in einem langgezogenen Gefälle viele kleine Becken. Diese Becken werden dann immer 1° Celsius kälter, je weiter weg sie sich von der Quelle befinden. In diesen Becken kann man wunderbar und gefahrlos baden. Vor allem morgens, wenn noch nicht so viele Touristen vor Ort sind und es in den Bergen von Thailand noch etwas kalt und frisch ist, dann ist ein Bad in einer heißen Quelle einfach fantastisch.

Temperatur des Eierkochers

Temperatur des Eierkochers

Eierkörbchen im Eierkocher

Eierkörbchen im Eierkocher

Es ist sogar eine kleiner Zaun vor dem Becken.

Es ist sogar eine kleiner Zaun vor dem Becken.

Wenn man die Quelle runter wandert, kommen zuerst diese kleinen Becken.

Wenn man die Quelle runter wandert, kommen zuerst diese kleinen Becken.

Doch dann werden die Becken größer und das Wasser kälter.

Doch dann werden die Becken größer und das Wasser kälter.

Sehr nett und sehr schön

Sehr nett und sehr schön

4 thoughts on “Hotsprings

  1. […] Tagen waren wir beim Mor Paeng Wasserfall, am Yun Lai Aussichtspunkt und in Chinese Village. Die heißen Quellen von Tha Pai waren bereits zweimal Ziel eines Ausflugs. Aber mal ganz ehrlich, wenn ich jeden Tag vor meiner […]

  2. […] wir zu Sue. Sue ist die Besitzerin vom Krazy Kitchen. An einem anderen Tag in Pai, als wir bei den Heissen Quellen waren, haben wir dieses abgeschiedene Restaurant entdeckt. Heute bekommen wir von Sue eine […]

  3. […] Taxis, Motorrollern und Flugzeugen gereist. Wir haben im Meer, im Pool, in Wasserfällen und in heißen Quellen gebadet. Wir haben sogar eine Seilbahnfahrt gemacht. Wir haben Waschbären, Papageien, Hirschferkel […]

  4. […] Über unseren Besuch bei den Tha Pai Hotsprings hatte ich ja bereits ausführlich berichtet und dies sollte nicht unser letzter Besuch von Hotsprings sein, in denen man baden kann. Die heißen Quellen des Exotic Spa haben wir vor einigen Abenden ausgetestet und es war im wahrsten Sinne des Wortes einfach umwerfend. Wir sind anschließend zu unserem kleinen Häuschen gefahren und einfach ins Bett gefallen. […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *