Roadtrip mit Ruba – Tag 4

Teeplantagen in den Bergen Sri Lankas

Teeplantagen in den Bergen Sri Lankas

Den vierten Tag unseres Roadtrips starteten wir von unserem Hotel in den Bergen um 8:00 Uhr morgens. Da es in den Bergen Sri Lankas ebenso wie in den Bergen Thailands nachts sehr kalt wird, musste am Morgen erstmal die gesamte Hotelbelegschaft anrücken, um unseren Minibus anzuschieben und den Motor zu starten.

Erster Stop – Hindutempel

Da unser Fahrer Ruba an jedem Tempel, ganz gleich welcher Religion dieser Tempel gewidmet ist, Räucherstäbchen opfert, war unser erster Stop an diesem Tag ein Hindutempel.

Hindu-Tempel

Hindu-Tempel

Zweiter Stop – Small Adam’s Peak

Unser zweiter Stop war Small Adam’s Peak. Small Adam’s Peak ist kleiner Berg mit ungefähr 1110 Metern Höhe und einer sensationellen Aussicht über Ella. Der kurzweilige Wanderweg zur Spitze führt an zahlreichen Teeplantagen vorbei. Die lokalen Teepflückerinnen boten jedem Touristen an, dass man ein Foto von ihnen bei der Arbeit machen kann allerdings nur gegen ein Entgelt. Auch wurde jeder Tourist wie bei jeder Sehenswürdigkeit in Sri Lanka von Bettlern belagert. Sowohl beim Aufstieg als auch beim Abstieg hielten sie einem ihre Hände entgegen. Trotzdem war dieser Stop war mein Highlight unseres Roadtrip mit Ruba – Tag 4, denn die Aussicht war wunderschön.

Aussicht von Small Adam's Peak

Aussicht von Small Adam’s Peak

Alles ist grün.

Alles ist grün.

Alles ist sehenswert.

Alles ist sehenswert.

Die Zeit ist einfach viel zu kurz.

Die Zeit ist einfach viel zu kurz.

Dritter Stop – Rawana Wasserfall

Unser dritter Stop war der Rawana Wasserfall. Sri Lanka ist das Land mit der höchsten Dichte an Wasserfällen pro Quadratmeter. Dementsprechend viele und schöne Wasserfälle gibt es in diesem Land. Hier haben wir uns auf einen großen Stein mit gutem Überblick gesetzt, den Einheimischen beim Duschen zugesehen und auch einfach nur den Anblick des Wasserfalls genossen.

Rawana Wasserfall

Rawana Wasserfall

Es gibt zahllose schöne Wasserfälle in Sri Lanka.

Es gibt zahllose schöne Wasserfälle in Sri Lanka.

Einheimische beim Duschen am Wasserfall

Einheimische beim Duschen am Wasserfall

Vierter Stop – Reisfeld

Wenn man einen eigenen Fahrer mit umfangreichen Kenntnissen über Land und Leute hat, dann muss die Situation natürlich ausnützen, und ihm Löcher in den Bauch fragen. Da wir bis jetzt noch nie ein erntereifes Reisfeld gesehen hatten, interessierte uns, wie viele Reiskörner eigentlich aus einer Reispflanze geerntet werden können. Deshalb hielten wir an einem erntereifen Reisfeld und begutachteten dort die Reispflanzen. Es sind ungefähr 20 – 30 Reiskörner pro Reispflanze.

Erntereife Reispflanzen

Erntereife Reispflanzen

Fünfter Stop – Fotostop für Wasserbüffel

Dieses Bild war einfach zu beeindruckend. Direkt an der Straße, welche wir langfuhren, auf dem Weg zum Yala-Nationalpark gab es ein großes Wasserloch, indem sich eine beeindruckende Menge an Wasserbüffeln tummelte. Obwohl der Wasserbüffel zu einem der tödlichsten Tiere der Welt gehört, spazierten die Einheimischen in gewohnter Manier an den Tieren vorbei.

Eine Wasserbüffelherde tümmelt sich im Wasserloch ...

Eine Wasserbüffelherde tümmelt sich im Wasserloch …

... und zwar direkt am Strassenrand.

… und zwar direkt am Strassenrand.

Sechster Stop – Fotostop für archäologische Ausgrabungsstätte

Sri Lanka ist ein Land, welches mit einer unglaublichen Kultur gesegnet ist. Es gibt hier zahlreiche uralte Tempel beziehungsweise Höhlentempel, restaurierte Höhlenmalereien, Gebäude aus der Kolonialzeit der Engländer, Hafen- und Regierungsgebäude der Holländer und eben archäologische Ausgrabungsstätten. Eine Beschreibung der fotografierten archäologischen Ausgrabungsstätte konnten wir leider nirgends entdecken.

Archäologische-Ausgrabungsstätte

Archäologische Ausgrabungsstätte

Siebter Stop – Hotel

Als wir fast unser Hotel für diese Nacht erreicht hatten, machten wir noch einen kurzen Stop bei einem wunderschönen See, um auch dessen Schönheit noch auf einem schiefen Foto festzuhalten.

See vor unserem Hotel

See vor unserem Hotel