Das Wichtigste ist erledigt

Manche Erlebnisse stellen dein Leben auf den Kopf

Manche Erlebnisse stellen dein Leben auf den Kopf

Als mein Freund und ich unsere Reise nach Asien und Australien vorbereiteten, war uns klar, dass wir unsere Erlebnisse irgendwie niederschreiben müssen. Ein Tagebuch ist zwar nett, aber es ist doch schöner, wenn man seine Familie und seine Freunde an seinen Erlebnissen teilhaben lassen kann. Deshalb haben wir beschlossen, Blogs zu schreiben. Da unsere Laptops bereits 6 Jahre auf dem Buckel hatten und die Akkus zu nichts mehr zu gebrauchen waren, beschlossen wir, uns neue Laptops zu kaufen. Die alten Laptops wollten wir entsorgen. Jedoch ist mein Freund während unserer Reisevorbereitungen auf die Homepage http://www.labdoo.de gestossen. Dabei handelt es sich um die Homepage einer gemeinnützigen Organisation, welche gebrauchte Laptops für wohltätige Projekte in ärmeren Ländern sammelt und repariert. Daraufhin hat mein Freund unsere alten Laptops formatiert und an die Deutschlandzentrale von labdoo gesendet. Während unsere alten Laptops repariert und mit einem indonesischen Ubuntu Betriebssystem für Kinder versehen wurden, haben wir uns auf der Homepage ein wohltätiges Projekt in Indonesien ausgesucht, welches unsere alten, reparierten Laptops bekommen sollte. Mit vier Laptops bestückt, haben wir dann unsere Reise angetreten: 2 Laptops für das wohltätige Projekt und unsere beiden eigenen neuen Laptops. Zum einen war es uns eine Herzensangelegenheit, unsere alten Laptops so schnell wie möglich, an das Jugendzentrum in Mataram auf Lombok in Indonesien zu übergeben, aber ich muss natürlich auch zugeben, dass wir diese auch aus praktischen Gründen gerne schnell abgeben wollten, denn 4 Laptops sind eine Menge Gepäck. Wir waren sehr erleichtert, dass es bei den Flügen, welche wir auf unserer Reise bereits gemacht haben, niemals Probleme bei den Zollkontrollen gab. Und gestern war es dann endlich so weit. Wir konnten mit Hilfe von Einheimischen den genauen Standort des Jugendzentrums in Mataram ausfindig machen, und unsere Laptops an die freiwilligen Helfer und die Kinder übergeben. Ich kann nicht beschreiben, was für ein schönes Gefühl das war und was für eine tolle Erfahrung wir damit gemacht haben. Wir wurden herzlichst von den freiwilligen Helfern des Jugendzentrums in Empfang genommen und sogar mit lokalen Spezialitäten versorgt. Es war wirklich herzerwärmend zu sehen, welche tolle Arbeit die freiwilligen Helfer dort leisten, und es war sehr schön für uns, dass wir auch einen Beitrag dazu leisten konnten. Unsere alten Laptops, welche wir eigentlich schon entsorgen wollten, und wegen denen wir in Deutschland schon schief angeschaut wurden, weil wir immer noch diese alten Dinger benutzt haben, wurden nun nochmal hergerichtet und für einen guten Zweck verwendet. Ich möchte mich bei labdoo bedanken, dass wir diese tolle Erfahrung machen durften. Das Wichtigste ist erledigt.

Jugendzentrum

Jugendzentrum

Kinder und Jugendliche beim Lernen

Kinder und Jugendliche beim Lernen

Abschiedsfoto

Abschiedsfoto