Ein paar Sachen habe ich vergessen

Auch im Paradies kann man das ein oder andere Utensil gebrauchen ....

Auch im Paradies kann man das ein oder andere Utensil gebrauchen ….

Am 25. April geht es für uns weiter nach Australien. Wir werden uns dann leider von Asien verabschieden müssen, was uns beiden wirklich schwer fallen wird. Am Anfang war es zwar ein großer Kulturschock, aber wenn man sich einmal an den asiatischen Lifestyle gewöhnt hat, dann möchte man nicht mehr anders leben. Viele sind hier so freundlich, gelassen, friedfertig, natürlich und körperbewußt. Dieser wunderschöne, andersartige Kontinent wird mir sehr fehlen. Es haben mir aber auch einige Gegenstände hier gefehlt, die meine Reise durch Asien definitiv noch verbessert hätten. Ein paar Sachen habe ich vergessen.

... zum perfekten Genuss ...

… zum perfekten Genuss …

... der tropischen Vegetation.

… der tropischen Vegetation.

  1. Eine gute Yogamatte sollte immer im Gepäck sein, um Sport zu machen oder notfalls zum Schlafen, denn man weiß niemals genau, wo einen die Reise hinführt.

  2. Gute Taschenlampen sollten auch Bestandteil jedes Backpackergepäcks sein. Wir haben leider nur wenig nützliche Taschenfunzeln dabei, die gerade ausreichend sind, um in der dunklen Unterkunft den Weg zur Toilette zu finden. Ich habe mir während unserer Reise oftmals gewünscht, dass wir Besitzer von hochwertigen und guten Taschenlampen sind.

  3. Eine Seifendose käme bei meiner nächsten Asienreise ebenfalls ins Gepäck. In Asien ist es sehr schwierig ein Duschgel ohne Whitening-Inhaltsstoffe zu finden. Deshalb haben wir hier immer Seifenstücke gekauft. Diese sind in einer Plastikseifenschachtel am besten aufgehoben.

  4. Eine Tupperschüssel für Essen ist ein sehr wichtiges Reiseutensil für jeden Asienreisenden. Könnt ihr diese Information bitte allen euren Freunden und einfach jedem mitteilen? In Asien wird sehr viel Essen auf der Straße zum Mitnehmen verkauft. Das Essen ist immer sehr köstlich und unschlagbar günstig, aber es wird leider immer in Styroporverpackungen und unzähligen Plastiktüten angeboten. Wenn jeder Asienreisende seine eigene Tupperschüssel dabei hätte, könnten wir gemeinsam ein riesiges Müllproblem vermeiden.

  5. Aus den gleichen Gründen empfiehlt es sich, auch immer Besteck mit sich zu führen.

  6. Außerdem werde ich noch eine Plastiktrinkflasche mitnehmen, denn es besteht oft die Möglichkeit, sich Wasser abzufüllen. Zumindest in Ländern wie Thailand kann man dieses Angebot auch gefahrlos nutzen. In Ländern wie Sri Lanka ist dies natürlich nicht empfehlenswert.

  7. Des Weiteren werden wir zu Beginn unserer nächsten Reise durch Asien ein Küchenhackebeil auf einem Nachtmarkt kaufen. Es ist einfach viel zu schade, um die unzähligen Kokosnüsse, die wir zwar trinken aber nicht mehr auslöffeln konnten, da die Öffnung zu klein war.

    So viele vergeudete Kokosnüsse ....

    So viele vergeudete Kokosnüsse ….

  8. Auch sehr gut ist es, einen kleinen Sportbeutel oder den Deuter Aircontact Pro im Gepäck zu haben. Ein kleiner Sportbeutel ist leicht, wiegt nichts und es passen alle notwendigen Utensilien wie Sonnencreme, Moskitospray, Trinkwasserflasche und eine Rolle Toilettenpapier hinein. Der Deuter Aircontact Pro hat einen abnehmbaren Deckel, der die gleichen simplen Anforderungen erfüllt.

    Hat uns ein halbes Jahr Reisezeit gekostet, dies herauszufinden.

    Hat uns ein halbes Jahr Reisezeit gekostet, dies herauszufinden.

  9. Beim nächsten langen Urlaub packe ich wirklich die Ukulele ein, welche ich von meinem kleinen Bruder geschenkt bekommen habe. Ukulele spielen lernen kann man angeblich in 2 Wochen. Mal schauen ….

    Ohne Worte

    Ohne Worte