Byron Bay

Typisch Australien ... kilometerlange, menschenleere Strände gibt es auch in Byron Bay.

Typisch Australien … kilometerlange, menschenleere Strände gibt es auch in Byron Bay.

Wenn man in Australien die Ostküste entlang fährt, dann muss man unbedingt in Byron Bay halten. Byron Bay ist ein kleiner Badeort im australischen Bundesstaat New South Wales mit etwa 9000 Einwohnern. Der Ort liegt am östlichsten Punkt des australischen Festlandes, ca. 800 km nördlich von Sydney und 175 km südlich von Brisbane. Der Name der Stadt stammt laut Wikipedia von John Byron, dem Großvater des Dichters Lord Byron, einem britischen Kapitän und Weltumsegler des 18. Jahrhunderts.

Cape Byron Lighthouse

Cape Byron Lighthouse

Die Aussicht vom Cape Byron Lighthouse ist fantastisch.

Die Aussicht vom Cape Byron Lighthouse ist fantastisch.

Das Cape Byron Lighthouse am östlichsten Punkt des australischen Festlands, die schönen Strände, das immergrüne Hinterland, das große Angebot an Aktivitäten, die zahlreichen Events und die Walsaison (Mai – Oktober) ziehen jedes Jahr hunderttausende Besucher an. Der im Jahr 1901 gebaute Leuchtturm Cape Byron Light ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten von Byron Bay. Durch die große und sehr lang gezogene offene Bucht ist Byron Bay ein ideales Surferparadies. Cape Byron ist auch als Ziel für Whale Watching bekannt, da Cape Byron regelmäßig von Buckelwalen passiert wird. Die Stadt hat in Australien einen alternativen Ruf, da sich viele Aussteiger und Künstler hier niedergelassen haben. Spirituelle, Surfer, Backpacker, Musiker, Schriftsteller, Filmemacher, Familien, Party-Animals und Weltenbummler aus allen Teilen der Erde versammeln sich hier. Viele Besucher bleiben deutlich länger in Byron Bay als ursprünglich geplant, da sie dem einmaligen Charme, der jugendlichen Atmosphäre und dem alternativen Lebensstil der Kleinstadt einfach nicht widerstehen können. Außerdem wurde der Byron Beach vom Magazin Forbes zum sexiesten Beach der Welt gekürt.

Strahlender Sonnenschein ...

Strahlender Sonnenschein …

... und Meer soweit das Auge reicht.

… und Meer soweit das Auge reicht.

In Byron Bay herrschen im Sommer Durchschnittstemperaturen von 21° bis 28°, während im Winter die durchschnittlichen Temperaturen zwischen 15° und 21° liegen. Eine frische winterliche Brise hat die gefühlte Temperatur während unseres Besuchs allerdings erheblich gesenkt, aber wir haben uns ja auch den kältesten australischen Winter seit 40 Jahren für einen Besuch dieses großartigen Kontinents ausgesucht. Nichtsdestotrotz waren die Aussichten vom Leuchtturm einfach nur spektakulär. Der Ort und die Küste strahlen einfach eine ungeheure Energie aus.

Der Pazifik ist kraftvoll und berauschend schön.

Der Pazifik ist kraftvoll und berauschend schön.